ORANGERIE SCHLOSS BOTHMER 
CAFÉ / RESTAURANT / VERANSTALTUNGEN

Willkommen auf Schloss Bothmer

Öffnungszeiten

Schlossmuseum & Schlossladen

April Di–So 10–17 Uhr

Mai / Juni Di–So 10–18 Uhr

Juli / August täglich 10–18 Uhr

September Di–So 10–18 Uhr

November bis März Sa/So 11–16 Uhr

Von November bis März sind die öffentlichen Führungen immer Donnerstags um 12 Uhr, bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne telefonisch! 038825 3853187 693

Vom 25.12. bis 06. Januar 2019 hat das Museum täglich geöffnet. 


Schlosspark ganzjährig täglich ab 10 Uhr 

Respice Finem

Der Baumeister des Schlosses, Johann Friedrich Künnecke, prophezeite, dass solange an dem Gebäude „…Stein Stein heißt…“ die Erinnerung an Bothmer unsterblich sein wird. Und tatsächlich – der Graf baute sich mit diesem Schloss sein eigenes Denkmal. Hoch oben über dem Eingang ließ er sein Wappen, seine Initialen und sein Motto in goldenen Buchstaben anbringen: „Respice Finem – Bedenke das Ende“. Nach rund 300 Jahren erinnern das goldene „Respice Finem“ und dieses prächtige Anwesen noch immer an Hans Caspar von Bothmer.

Barocker Zauber und moderne Ausstellung

Beim Besuch der modernen Ausstellung können die Gäste nicht nur den besonderen Charme des Hauses und seiner historischen Räume entdecken. Es ist auch zu erfahren, wie faszinierend und klug Graf Bothmer war. Gehen Sie mit Hans Caspar auf eine Reise quer durch Europa und lassen sich von dem beinahe märchenhaften Erfolg dieses Mannes überraschen, der auf dem Gipfel seiner Karriere in London angelangt war. Er war der erste Premierminister, der je in der 10 Downing Street lebte, die damals übrigens Bothmar House genannt wurde. Diese Umstände bewirkten, dass sein Schloss in Mecklenburg eigentlich ein echtes englisches Country House wurde. Bothmer brachte ein Stück England nach Mecklenburg. Bis 1945 lebten hier die Grafen von Bothmer, nach dem Krieg wurde die Anlage zum Altenheim und erst im Jahr 2015 nach aufwendigen Wiederherstellungsmaßnahmen zum Schlossmuseum und Ort der Kultur.

Schloss und Park sind eindrucksvoll in die Landschaft des Klützer Winkels eingebettet. Sie erstrecken sich auf einer Insel, die von einem geschlossenen Wassergraben nach niederländischem Vorbild umgeben ist. Im Garten locken nicht allein Ruhe und Idylle – seit vielen Sommern dient der Schlosspark auch als grüne Kulisse für Konzerte, die Tausende begeistern.

Eine der schönsten Alleen des Landes

Die Festonallee von Schloss Bothmer gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in ganz Mecklenburg-Vorpommern. Bei einem Spaziergang lässt sich das Zusammenspiel von barocker Architektur und Landschaftsplanung in besonders beeindruckender Weise erleben. Versäumen Sie es deshalb nicht, den 270 Meter langen Hohlweg zu durchschreiten. Wenn Sie dann auf die Schlossanlage zugehen, so geben die flankierenden Bäume zunächst nur den Blick auf die prächtige Mittelachse des Haupthauses frei. Mit jedem Schritt erweitert sich dann Stück für Stück das Sichtfeld. Schließlich im Ehrenhof angelangt, kann die Gebäudepracht nicht mehr auf einen Blick erfasst werden. Es ist ein Paradebeispiel barocker Inszenierung, das seine Wirkung nach 300 Jahren immer noch voll entfaltet und einen Besuch auf Bothmer zu jeder Jahreszeit unvergesslich macht.


Nützliche Informationen für Ihre Planung und zu unserem vielseitigen Zusatzangeboten finden Sie hier. Falls Sie weitere Fragen zu Ihrem geplanten Besuch haben, freuen wir uns Ihnen weiterhelfen zu können unter:

038825 – 3 853 187 693 oder schloss-bothmer@mv-schloesser.de